Was ist ein Weltbürger?

Be all you can be!
More about right here on the United Nations website
http://www.un.org/en/index.html
Antworten
Benutzeravatar
Heinrich
Site Admin
Beiträge: 28
Registriert: Di Nov 20, 2018 7:39 am

Was ist ein Weltbürger?

Beitrag von Heinrich » Fr Nov 23, 2018 10:35 am

Im Unterschied zu den Föderalisten, die übrigens ebenfalls Weltbürger sind, zumindest aber sein sollten, glaubt ein Weltbürger an die eine Welt und an die Menschheit als eine große Familie, ohne aber dabei gleich politische Ideen & Konzepte zu vertreten, wie man diese eine Welt am Besten gestalten könnte.

Meines Erachtens ist der Weltbürger aber schon einmal ein guter Anfang und wir Föderalisten hätten es sehr einfach, wenn alle Menschen sich zumindest als Weltbürger fühlen würden.

Demzufolge passen in dieses „World citizens“ Forum alle die Themen, welche die Föderalisten nicht zu heftigen Diskussionen schon alleine untereinander bewegen.

Kohler
Beiträge: 6
Registriert: Fr Nov 23, 2018 8:17 pm

Re: Was ist ein Weltbürger?

Beitrag von Kohler » Fr Nov 23, 2018 10:01 pm

Mir persönlich ist der Begriff "Weltbürger" zu schwammig. Andererseits finde ich die Idee gut, dass man über den eigenen Tellerrand hinausblicken sollte und sich (nicht nur wenn es um Umweltschutz geht) mit allen Menschen verbunden fühlen sollte.

Beispielsweise finde ich es nach wie vor erschreckend, wie wenig der afrikanische Kontinent in deutschsprachigen Medien (damit meine ich vor allem ARD und ZDF, Privatfernsehen schaue ich so gut wie nicht) vorkommt. In Frankreich und Belgien oder auch in Großbritannien ist da ein viel größeres Bewusstsein vorhanden. Wenn man gezielt auf die BBC oder französischsprachige Kanäle bzw. Zeitungen zurückgreift ist es erstaunlich festzustellen, wie wenig manche Nachrichten aus afrikanischen Ländern in Deutschland ankommen. Entsprechend schwerer tut sich der deutsche Entwicklungshilfeminister...

Benutzeravatar
Heinrich
Site Admin
Beiträge: 28
Registriert: Di Nov 20, 2018 7:39 am

Re: Was ist ein Weltbürger?

Beitrag von Heinrich » Fr Nov 23, 2018 10:25 pm

Wenn alles gut läuft, kann ich mein erstes Buch 2019 veröffentlichen; darin hoffe ich das ganze Thema etwas besser präzisieren und verständlicher machen zu können.

Der Föderalismus ist eigentlich nicht regional begrenzt, ergo weltföderalistisch. Und nachdem sich 1947 die Föderalisten m.E. völlig unnötig getrennt hatten, haben sie sich 2004 wieder ganz offiziell zusammengefunden. Seit dieser Zeit sind die Föderalisten wieder von unten - der Kreisebene - bis hin zum Weltverband gegliedert.

Antworten